Navigation

Sprache

Enge Kooperation mit der HSA Foundation

Der Lehrstuhl für Rechnerarchitektur ist nun Mitglied des „HSA Academic Centers of Excellence“ Programms der HSA (Heterogeneous System Architecture) Foundation. Zusammen mit der „Embedded Systems Group“ (ESA) der TU Darmstadt und dem Chip-Hersteller AMD ist das Projekt „HSA on FPGA“ entstanden, indem die Lehrstuhlmitglieder Marc Reichenbach und Konrad Häublein daran forschen FPGAs einfacher in heterogene Systeme anzubinden und Programmierern zugänglich zu machen. Hierbei soll ein FPGA-Prototyp entstehen, der mit selbstentwickeltem Prozessor und einem Bildverarbeitungsbeschleuniger eigenständig HSA-Pakete verarbeitet. Weitere Informationen sind unter News Blog der HSA Foundation zu finden.